+ Modellbahn + + Fotografie + + Feuerwehr +

Eine HO-Modellbahnanlage durch 3 Zimmer und auf 4 Ebenen

Kurzbeschreibung der Anlage

Die Anlage führt durch 3 Zimmer und hat eine Größe von 11m x 4m. Die untere Anlage fährt auf 3 Ebenen. Von dort führt eine 16 m lange Auffahrt zur oberen, 40 cm höher gelegenen Anlage. Gleislänge etwa 245 m und ca. 60 Weichen (wenn alles fertig ist).

Die Anlage ist mit Piko A-Gleis im Hundeknochenprinzip gebaut, also eine 2-gleisige Hauptstrecke mit 3 Kehrschleifen. Vom Bahnhof Flöhatal zweigt eine 1-gleisige Nebenbahn ab. Von der 2-gleisigem Hauptstrecke zweigt eine 2-gleisige Schnellfahrstrecke in die obere Etage ab. Von dieser Schnellfahrstrecke zweigt wiederum eine 1-gleisige Dieselstrecke zum Güterbahnhof/Hafenbahn/Containerbahnhof ab. Der hier gezeigte Gleisplan wurde schon wieder verändert bzw erweitert.

Gleisplan 1
Gleisplan 2
Gleisplan 3
Gleisplan_12_2020_verkleinert_A1

Die 2-gleisige Hauptstrecke wird elektrifiziert. Es gibt insgesamt 4 Bahnhöfe + 1 Tunnelhaltepunkt unter dem Fensterbrett. Ein Anlagenteil stellt die DDR vor der Wende dar. Alle übrigen Anlagenteile zeigen die moderne Bahn.

Die gesamte Anlage wird digital über Piko Smartcontrol und Rocrail gesteuert. Weichen und Signale werden digital über PC geschaltet aber alles ohne Zugbeeinflussung und Blöcke, somit auch kein automatischer Fahrbetrieb. Auf der Anlage fahren entweder DR oder DBAG Züge. Als alter Reichsbahnlokschlosser vom BW Karl-Marx-Stadt und Fahrzeuginstandhalter bei DB Regio/Dresden haben Bundesbahnfahrzeuge nichts auf meiner Anlage verloren. Und natürlich dürfen beide Epochen auf allen Anlagenteilen fahren. Es gibt also immer mal wieder einen Reichsbahnfahrtag und ein ICE bzw ein Containerzug fahren durch die DDR Landschaft. Bei der Modellbahn ist also alles erlaubt.


Die neuesten Fotos am Ende der Fotogalerie